Silja Korn


Silja Korn, die erste blinde Erzieherin Deutschlands und seit über 30 Jahren in diesem
Beruf tätig, ist künstlerisch vielfältig tätig. Sie fotografiert seit 2005 klassisch sowie mit
Lomofotografie und Langzeitbelichtung. Ihre Fotos sind sichtbar gemachte Wahrnehmungen,
Situationen, Gefühle, Stimmungen, Eindrücke und noch einiges mehr. Bei der Lichtmalerei,
dem Light Painting, das sie 2016 für sich entdeckt hat, kann sie das Set selbstbestimmt
so aufbauen, wie es sein soll. Sie gestaltet es nach ihren Vorstellungen. Die Regie
kann sie selbst übernehmen und das Motiv, alles was abgelichtet werden soll, so zueinander
in Beziehung setzen, wie sie die Szene belichtet und fotografiert haben möchte. Bei
der Ausrichtung und Einstellung der Kamera für die Lightpainting-Fotografie nimmt sie
eine Assistenz in Anspruch.
Ihre Fotos und gemalten Bilder sind seit ungefähr 15 Jahren in zahlreichen wechselnden
Ausstellungen im In- und Ausland in verschiedenen Thematisierungen sowie in einer Dauerausstellung
zu betrachten. Ihre Motivation als Künstlerin ist keine andere als bei vielen
anderen Künstlern. Sie möchte mit ihrer Kunst in erster Linie ausdrücken, was sie bewegt,
bedrückt oder erfreut, und damit zu Gesprächen anregen. Sie möchte mit Ihren Arbeiten
auch die Phantasie des Einzelnen anregen, da diese keine Grenzen kennt. Darum möchte
sie eine vorgegebene Betrachtungsweise Ihrer Bilder festlegen. Sie ist nicht nur gerne
hinter der Kamera zugange sondern auch gerne davor. Sie wünscht allen, die ihre Bilder
betrachten, dass Sie viel Freude daran haben.