Sabine Bungert & Stefan Dolfen


Chikan

Unsere Arbeit nähert sich dem Thema insight schon fast im wörtlichen Sinne. In den Straßen Chikans, einer kleinen Stadt im Süden Chinas sind diese Aufnahmen kurz nach Einbruch der Dunkelheit entstanden. Es ist der Moment des Übergangs. Die Läden sind dabei zu schließen oder haben schon geschlossen. Verkäufer warten auf die letzten Kunden, packen zusammen oder sitzen schon vor dem Fernseher. In den Straßen ist kaum noch einer unterwegs, die Dunkelheit kommt plötzlich und schnell. Ein paar Ratten huschen durch die engen Gassen, ansonsten hört man kaum noch etwas. Anders als in den Metropolen gibt es so gut wie keine Straßenbeleuchtung und in den Wohnungen über den Geschäften brennt nur spärlich Licht. Es ist tatsächlich stockdunkel. Die Dunkelheit nimmt in den Bildern einen grossen Raum ein und die noch beleuchteten Fenster, Läden, Garagen oder kleinen Straßenszenen wirken verloren in dieser Szenerie.