Mikko Haiko


Solar

 

Solar ist eine Fotoserie, die die Landschaft, das Erfahren der Existenz und den Begriff des Chaos erforscht.

Mikko Haiko sieht die Landschaft als Reflektion von uns und der Menschlichkeit. Das Fotografieren der Landschaft ist ein Ritual, durch das er in die Ruhe kommt und die Verbindung zur Umgebung sucht.

„Meine Fotos sind Aufzeichnungen von meinen Reisen zum abgelegenen Orten. Sie beschäftigen sich auch mit dem Thema Zufall und Unvollkommenheit. Nach dem Fotografieren lege ich die Fotos in das Sonnenlicht frei. Das Licht, das die Landschaft sichtbar macht, ruiniert sie auch.“

„Meine Methode basiert auf loslassen der Kontrolle. Ich recherchiere visuell den Begriff des Chaos. Durch Zerstörung wird eine neue Aussicht geboren, die Landschaft wird abstrahiert. Der Fehler wird ein festes Teil des Werks. Surrealisten nutzten den Zufall, um die menschliche Erfahrung der Welt durch eine andere Realität zu ergänzen. Man kann meine Bilder als das Erleben der Wirklichkeit sehen – wir begegnen der Welt und der Umgebung nie als solche, sondern immer durch unsere eigenen Erfahrungen, Gedanken und Gefühle.