Jutta Engelage


Broken cities 2

Inhaltlich geht es um die Fragilität und Angreifbarkeit der Bauwerke in unseren Städten.

Mit bewegter Kamera und Mehrfach-Belichtungen bleibt der Raum nicht länger statisch, sondern wird bewegt interpretiert. Die Zeit wird als weitere Dimension ins Bild gebracht.

Einige der Architekturaufnahmen betonen geometrische Formen, was ihre kubistisch abstrakte Anmutung verstärkt.

 

Wir sind gesessen ein leichtes Geschlechte

In Häusern, die für unzerstörbare galten …

Von diesen Städten wird bleiben: der durch sie hindurchging, der Wind!

Bertold Brecht