Eva Gjaltema


In ihrer Arbeit bewegt sich Gjaltema zwischen den Gefühlen von überwaltigende Schönheit der Mutterschaft und der zugleich entstehenden Ohnmacht und Isolation. In beide Serien befasst sich die Künstlerin mit dem Anspruch vieler Frauen verschiedene Rollen perfekt ausfüllen zu wollen und den dadurch entstehenden ambivalenten Gefühlen.